google-site-verification: google848de0dbd041af0c.html

Keine Neuigkeiten verpassen ? Dann folgen Sie unserem Blog. Wir freuen uns auf Sie !

Montag, 19. Februar 2018

Viele neue Rezepte

Heute habe ich mir mal wieder die Mühe gemacht, einige Rezeptrubriken mit neuen tollen Rezepten zu füllen.
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern, nachkochen und genießen.








Nudel Rezepte






Sonntag, 18. Februar 2018

Rezept des Tages - Polentastrudel

Polenta einmal anders

Text- und Bildquelle: gutekueche.at


Zutaten:
180g Weizenmehl
1 Prise Salz
0.5TL Backpulver, gestrichen
1 Stk Eigelb
35g Butter, weich
80g Sauerrahm
1EL Butter zum Bestreichen

Zutaten für die Polentafülle
2 Stk Eier
180g Polenta
120g Butter
1 EL Maisstärke
0.5 Bund Schnittlauch
1 Prise Thymian, getrocknet
500ml Milch
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer


Polenta gleich bestellen !
Was ist Polenta ?

Polenta (deutsch Plente , in ganz Tirol Plent, in Kärnten und der Steiermark auch Plentn genannt und mitunter mit Sterz verwechselt) ist ein meist aus Maisgrieß hergestellter fester Brei, der im Norden Italiens, in der ProvenceSpanien und Teilen der SchweizÖsterreichsRumäniens und Moldaus sowie des Balkans zur regionalen Kochtradition gehört.
Als puls oder pulmentum gehörte ein Vorläufer der Polenta zu den Hauptnahrungsmitteln der Küche des alten Roms, anfangs aus HirseDinkel oder Kichererbsenmehl zubereitet, später aus Gerste oder einer besonderen Weizenartfar. Nach 1650 begann der erst von Christoph Kolumbus nach Europa gebrachte Mais als granoturco, „türkisches Korn“, in der italienischen Küche populär zu werden. Im 17. Jahrhundert war Maisbrei ein verbreitetes „Arme-Leute-Essen“ von Spanien bis nach Südrussland. In Norditalien ist Polenta bis heute so beliebt geblieben, dass die Süditaliener ihre nördlichen Landsleute etwas abfällig polentoni (= Polentafresser) nennen. In Venetien gibt es als regionale Spezialität „Polenta bianca“, eine weiße Polenta, die aus geschälten Maiskörnern einer helleren Sorte besteht.
Einseitige Ernährung mit Polenta erzeugte Pellagra, da der Mais in Europa nicht, wie bei den Indios üblich, in Kalkwasser gekocht worden war (Nixtamalisation) und somit das lebenswichtige Vitamin Niacin fehlte.

Rezept des Tages - Hendl Medaillons mit Kräuterrisotto

Nach kurzer Pause bin ich wieder hier und möchte Euch das Rezept des Tages vorstellen.

Text-und Bildquelle: gutekueche.at

Hendl Medaillons mit Kräuterrisotto

Zutaten:

2 Bund Kräuter (frisch, nach Wahl)
8 Stk. Hendlfilets (je ca. 80g)
8 Scheiben Speck
1TL Salz
2 Prisen Pfeffer
4 EL Olivenöl

Zutaten für das Kräuterrisotto:
70g Butter
150g Risottoreis
120ml Weißwein
400ml Wasser
1TL Suppengewürz
30g Parmesan
3 Prisen Salz
1 Prise Pfeffer




Montag, 5. Februar 2018

Rezept des Tages - Karottencremesuppe mit gerösteten Kichererbsen

Eine neue Woche hat begonnen, ich bin wieder allein zu Hause. Was eignet sich da besser, als eine gute wärmende Suppe.


Zutaten:
1 kg Karotten
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
4 Knoblauchehen
0,5 TL Kreuzkümmel
0,5 TL Koriander
1 Prise Chiliflocken
4 Tassen Gemüsebrühe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
Joghurt zum Garnieren

Chiliflocken kaufen



Bildergalerie Karotten

Ihr sucht Bilder für Euren Blog oder Sonstigem ?

Ich habe Euch jede Menge Fotos zu verschiedenen Themen zusammengestellt.
Für eine kleine Spende  von 20 Cent pro Bild diese kopieren und weiterverwenden.
Eine Verlinkung zu unserem Blog würde uns sehr freuen.
Da es sehr viele Bilder sind, habe ich diese wieder in eigene Rubriken unterteilt.  
Viel Spaß und Freude damit!


Bilder