Vorratshaltung, Garten, Kochen, Rezepte, Gesundheit, Dekoideen, Hausmittel: 12/29/16

Keine Neuigkeiten verpassen ? Dann folgen Sie unserem Blog. Wir freuen uns auf Sie !

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Granatapfel Panna Cotta


Zutaten:
Sauce:
2 Granatäpfel
1 TL Zitronensaft
40 g Zucker
1 TL Maizena
Panna Cotta:
3 Blatt Gelantine
1 Vanillleschote
500 ml Schlagobers
30 g Zucker

Zubereitung:
Für die Sauce die Granatäpfel quer halbieren, drei der vier Hälften mit der Zitronenpresse auspressen. Die Kerne der übrigen Hälfte aus der Schale lösen und alle weißen Häutchen entfernen. Den Granatapfelsaft mit Zitronensaft und Zucker in einem kleinem Topf zum Kochen bringen. Maizena mit etwas Wasser verrühren und in die kochende Sauce einrühren. 2 Minuten köcheln lassen, durch ein Sieb passieren und abkühlen lassen. 3 EL der Sauce beiseite stellen und die Granatapfelkerne in die übrige Sauce geben.
Die Gelantine in kaltem Wasser einweichen und die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden. Schlagobers und Zucker mit der Vanilleschote in einem Topf zum Kochen bringen und vom Herd ziehen. Vanilleschote herausnehmen, das Mark mit einem kleinen Messer aus der Schote kratzen und zum Schlagobers geben. Gelantine auspressen, im heißen Schlagobers auflösen und in die beiseite gestellte Granatapfelsauce unterrühren. Die Flüssigkeit in Porzellanförmchen füllen und mindestens 5 Stunden kalt stellen.
Direkt vor dem Servieren die Förmchen kurz in heisses Wasser tauchen, die Panna Cotta vorsichtig stürzen. Granatapfelsauce darüber verteilen und servieren.



Granatapfel Birnen Mango Chutney


Zutaten:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
30 g frischer Ingwer
1 rote Chilischote
2-3 EL Sonnenblumenöl
50 g Rosinen
50 ml Weißweinessig
Saft von ½ Limette
80 g Zucker
1 Zimtstange
1 Nelke
2 Lorbeerblätter
1 Mango
500g Birnen
100 ml Apfelsaft
1 Granatapfel
70 g Pinienkerne

Dazu passt: Gorgonzola mit Roggenbrot

Zubereitung:
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Chilischote halbieren, Stielansatz, Kerne und Trennwände entfernen und die Schote in feine Streifen schneiden.
Öl bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Zwiebel farblos anschwitzen. Nach ca. 3 Minuten Knoblauch und Ingwer zufügen, nach weiteren 3 Minuten den Chili. Alles kurz zusammen anschwitzen , dann Rosinen, Weißweinessig und Limettensaft zugießen. Zucker, Zimtstange, Nelke und Lorbeerblätter zufügen und bei mittlerer Temperatur so lange einkochen lassen, bis die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist.
Währenddessen Mango und Birnen schälen, Kern bzw. Gehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Die Früchte zu dem eingekochten Chutney Ansatz geben , Apfelsaft zugießen und bei geschlossenem Topf 15 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Den Deckel abnehmen und das Chutney weitere 15 Minuten einkochen lassen; eventuell noch etwas Wasser zufügen, falls es zu dick wird.
In der Zwischenzeit den Granatapfel halbieren und die Kerne aus der schale lösen, dabei alle weißen Häutchen sorgfältig entfernen. Pinienkerne in einer Pfanne hellbraun rösten, mit den Granatapfelkernen in das Chutney geben und 5 Minuten köcheln lassen.
Chutney vom Herd ziehen, in ein sauberes Einmachglas füllen, verschließen und abkühlen lassen.
Das Chutney bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren, es hält sich dort ca. 8 Wochen.

Das Chutney zu Gorgonzola und frischem Brot servieren.

Granatapfel bei Herzerkrankungen

Herzerkrankung

Über 250 wissenschaftliche Studien bescheinigen dem Granatapfel überaus positive Wirkungen bei Herz- Kreislauferkrankungen, Arthritis und Krebs. Seine heilsamen Effekte verdankt er besonderen Inhaltsstoffen, den Polyphenolen. Diese Pflanzenstoffe wirken antioxidativ und entzündungshemmend.