Vorratshaltung, Garten, Kochen, Rezepte, Gesundheit, Dekoideen, Hausmittel: 12/02/16

Keine Neuigkeiten verpassen ? Dann folgen Sie unserem Blog. Wir freuen uns auf Sie !

Freitag, 2. Dezember 2016

Himbeer-Pfirsich-Kopfsalat-Smoothie



Zutaten:
150 g Himbeeren
3 Pfirsiche
1/2 Kopfsalat
2 EL Zucker
400 ml Wasser

Zubereitung:
Alle Zutaten in einem Mixer zerkleinern und gleich geniessen!

Gebackene Reis-, Tomatenkugeln mit Basilikumsauce


Zutaten:
200 g Rundkornreis
1 klein geschnittene Zwiebel
1 gehackte Knoblauchzehe
100 g getrocknete Tomaten in Olivenöl (klein geschnitten)
Olivenöl
1/16 l Weißwein
3 EL geriebener Parmesan
Salz und Pfeffer
1 Ei
Weißbrotbrösel
Öl zum frittieren
für die Basilikumcreme:
250 g frisches Basilikum (gehackt)
500 ml Schlagobers
Suppenpulver

Zubereitung:

Olivenöl erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und getrocknete 
Tomaten darin anschwitzen. Reis beigeben und 
glasig anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und mit
Wasser untergießen. Bei ständigem Rühren den Reis
weich dünsten.
Unter den fertigen Reis den geriebenen Parmesan und 
das Ei mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und ab-
kühlen lassen. Aus der ausgekühlten Risottomasse
kleine Kugeln formen und diese in Weißbrotbrösel 
wälzen. In heißem Öl goldgelb backen.
Für die Basilikumcreme Basilikum abzupfen, waschen und in heißem Wasser kurz blanchieren, danachkalt abschrecken, gut ausdrücken und fein hacken.
Schlagobers aufkochen, Basilikum zufügen, mit
Suppenpulver würzen und in einem Standmixer fein
pürieren. In tiefen vorgewärmten Suppentellern die 
Basilikumcreme anrichten und mit den gebackenen
Tomatenkugeln servieren.

Radieschensuppe mit Frischkäse



Zutaten:
3 Bund Radieschen
200 g Frischkäse mit Kräutern
etwas Basilikum
250 ml Hühnersuppe
500 ml Milch
1 TL Honig
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Radieschen waschen und putzen, einige zum Garnieren aufbewahren. Restliche Radieschen hacken oder mit dem Mixer zerkleinern.
Radieschenmasse in einem Topf mit dem Frischkäse, der Milch und der Suppe verrühren und aufkochen lassen. Dann die Suppe mit Honig, Salz und Pfeffer würzen.
Je nach Geschmack können auch noch die Radieschenblätter klein geschnitten und hinzugefügt werden.
Zum Schluss die Suppe mit den zurückgelegten Radieschen und den Basilikumblättern garnieren.

Rohkostsalat



Zutaten:
1 Häuptel Salat (Kopfsalat)
1 Bund Radieschen
1 Gurke
Für das Dressing:
4 EL Sauerrahm
ein Spritzer Zitronensaft oder Essig
gehackte Dille
Worchestersauce
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Alle Zutaten fein schneiden. Mit dem abgetropften Salat mischen. 
Aus den Dressingzutaten eine flüssige Sauce anrühren, über den Salat geben und gut vermengen.

Faschierte Laibchen mit Kräuterfüllung


Zutaten:
1 EL Majoran
1 EL Thymian
1 EL Oregano
4 EL Butter
1 EL Zitronensaft
500 g Faschiertes ( Hackfleich) vom Kalb
1 altbackene Semmel
1/4 El Milch
1 Ei
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Butter zum Braten

Zubereitung:
Kräuter fein hacken und mit weicher Butter vermischen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Masse zu einer Rolle formen und für ca. 1 Stunde ins Gefrierfach legen. Inzwischen Semmel in Milch einweichen, gut ausdrücken und mit Ei, Salz, Pfeffer und Muskatnuss vermengen. Die Masse unter 500 g Kalbsfaschiertes mischen. Die festgewordene Kräuterbutter in 8 gleichgroße Scheiben schneiden und mit Faschiertem ummanteln. Butter in einer Pfanne heiß werden lassen und Fleischlaibchen von jeder Seite ca. 7 Minuten braten.

Minze Erbsensuppe


Zutaten:
150 g Erbsen, tiefgekühlt
1 Zwiebel
1 EL Butter
8 Zweige Minze
300 ml Gemüsesuppe
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Zwiebel schälen und würfeln. Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebel darin anschwitzen. Erbsen und Minzblätter hinzufügen, mit Suppe aufgießen. 10 Minuten köcheln lassen und Suppe mit einem Stabmixer pürieren.

Feinspitze genießen die Erbsen-Minze-Suppe mit knusprigen Croûtons. Hierfür Weißbrotwürfel in ein wenige zerlassener Butter goldbraun rösten, auf die Suppe geben und sofort servieren.

Eingelegtes Grillgemüse



Zutaten:
3 Paprika in verschiedenen Farben
1 gelbe Zucchini
1 grüne Zucchini
1 kleine Fenchelknolle
2 kleine rote Zwiebeln
Salz
1 TL Zucker
2 Zitronen (Saft und etwas Schale)
ca. 500 ml Öl
1/2 TL frisch gemahlener Pfeffer
1/2 TL frisch gemahlener Koriander
einige Zweigspitzen Thymian und Rosmarin

Zubereitung:
Vorab das ganze Gemüse waschen und gründlich putzen. Paprika in Streifen, Zucchini und den Fenchel in Scheiben schneiden. Das Fenchelgrün für später auf die Seite legen. Die Zwiebeln schälen und vierteln.
2 Liter Wasser, 1 EL Salz, 1 TL Zucker und den Zitronensaft sprudelnd aufkochen. Das Gemüse darin nacheinander ca. 3-4 Minuten kochen. Dann mit Eiswasser abschrecken und trocken tupfen.
In einer hohen Pfanne 7 EL Olivenöl mittelstark erhitzen. Das Gemüse im Öl von beiden Seiten kurz anbraten und dann 3-4 Minuten dünsten. Alles salzen und mit Pfeffer und Koriander würzen.
Das noch heiße Gemüse in vier keimfrei gemachte Einmachgläser à 350 Milliliter bis ungefähr eineinhalb Zentimeter unter den Rand fest einschlichten. Obenauf je ein Streifen geriebene Zitronenschale, Thymian sowie Rosmarin legen und etwas von dem Fenchelgrün darauf geben.
Das restliche Olivenöl auf 80 Grad erhitzen und die Gläser damit auffüllen. Dann die Gläser fest mit einem in Essigwasser ausgekochten Deckel verschließen und abkühlen lassen. Das Grillgemüse ist ungeöffnet ca. 3 Monate haltbar.

Eingelegter Spitzpaprika



Zutaten:
3 rote Spitzpaprika
1 TL Pfefferkörner
einige Rosmarinspitzen
250 ml Wasser
Saft einer Zitrone
125 ml Weisweinessig

Zubereitung:
Die Paprika putzen, waschen, abtrocknen und in mittelgroße Streifen schneiden. Die Streifen in ein sauberes Glas schichten. Pfefferkörner und Rosmarinspitzen darüber streuen. 
Das Wasser mit dem Salz aufkochen. Die Zitrone auspressen und den Zitronensaft gemeinsam mit dem Essig zum Wasser geben. Alles gut verrühren und die Flüßigkeit dann etwas abkühlen lassen, bevor sie über die Paprika im Glas gegossen wird, bis diese vollständig bedeckt sind. Das Glas gut verschließen und ca. 2 Wochen an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.

Dreifruchtmarmelade



Zutaten:
300 g Tomaten
300 g klein geschnittene Äpfel
300 g klein geschnittene entkernte Zwetschken
100 ml Wasser
Saft von 1/2 Zitrone
1 Packung Gelierzucker 1:2

Zubereitung:
Alle Zutaten vermischen und zugedeckt zirka 1 Stunde ziehen lassen. Dann unter mehrmaligem Umrühren zum Kochen bringen, 5 - 10 Minuten kochen, mit Mixstab pürieren und noch heiß in Gläser füllen, gut verschließen, auf den Kopf stellen und mit einem Tuch zudecken, abkühlen lassen.

Geld verdienen mit Action-Klicks!

Carpaccio vom Rind


Zutaten:
200 g Rucola
400g Rinderfilet, oder Roastbeef, hauchdünn geschnitten
etwas Parmesan, frisch gehobelt
den Saft von 2 Stück Zitronen
100g Pinienkerne
1 EL Balsamico
1 EL Olivenöl, extra vergine
1 Prise Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
1 Prise Meersalz
1 Stück Baguette

Zubereitung:
4 Teller mit Balsamico beträufeln und mit einem Pinsel verteilen, so dass der gesamte Teller dünn bedeckt ist.
Die Pinienkerne anrösten und den Rucola waschen.
Die dünnen Rinderfilet-Scheiben, den Rucola und die Pinienkerne auf die Teller geben, und den Parmesan hauchdünn darüber hobeln. Jetzt mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer würzen, das Olivenöl darüber träufeln. Ich nehme auch noch etwas Balsamico dazu.
Dann sofort mit dem Baguette servieren.


Geld verdienen mit Action-Klicks!

Basilikum-Parfait



Zutaten:
1/2 Bund Basilikum
1/2 Zitrone, unbehandelt, Saft und Abrieb
2 EL Zucker
2 Eigelb
2 EL Honig
75 g Mascapone
100 ml Schlagobers

Zubereitung:
Vom Basilikum die Blätter abzupfen und gemeinsam mit Zucker und Zitronensaft im Mixer pürieren. Das Eigelb mit dem Honig über einem Wasserbad schaumig aufschlagen (mind. 10 Minuten) und anschließend in Eiswasser kalt schlagen. Basilikumpüree, Zitronenabrieb und Mascarpone unter die Eiermasse rühren. Das Obers steif schlagen. Und vorsichtig ebenfalls unter die Masse heben. Masse auf Förmchen verteilen und mindestens zwei Stunden im Tiefkühler durchfrieren lassen.


Geld verdienen mit Action-Klicks!