Keine Neuigkeiten verpassen ? Dann folgen Sie unserem Blog. Wir freuen uns auf Sie !

Freitag, 30. Dezember 2016

Szegediner Gulasch


Zutaten:
1 kg Schweinsschulter
350g Zwiebeln
50 ml Pflanzenöl
70 g Butter
2 EL Mehl
1 EL scharfes Paprikapulver
1,5 l Rindsuppe
2 EL Tomatenmark
2 TL Kümmel
770 g Sauerkraut
1 Knoblauchzehen
1 kg festkochende Kartoffel
Salz
Zum Garnieren:
220 g Sauerrahm
2 Zweige Dill

Zubereitung:
Die Schweinsschulter in 3 – 4 cm große Stücke schneiden und salzen. Zwiebel schälen und würfeln. Öl in einem breitem Topf erhitzen. Das Fleisch darin portionsweise anbraten. Sollte sich Fleischsaft bilden, den saft einkochen lassen, bis er verkocht und sich Bratensatz am Topfboden festsetzt. Das Fleisch herausnehmen und beiseite stellen. Öl und Bratensatz im Topf lassen. Die Hitze reduzieren und die Zwiebelwwürfel im Topf glasig braten. Die Zwiebeln mit dem Öl in ein Sieb gießenund abtropfen lassen. , der Bratensaft bleibt dabei im Topf.
Butter im selben Topf bei mittlere Hitze aufschäumen lassen, Mehl und Paprikapulver hineinstreuen und unter Rühren kurz anrösten. Rindsuppe, Tomatenmark und 1 TL Kümmel hineingeben und kurz aufkochen lassen. Das Fleisch und die Zwiebeln zurück in den Topf geben und salzen. Einen Deckel darauf setzen, die Hitze reduzieren und 1 Stunde köcheln lassen. Anschließend das Sauerkraut dazu geben und eine weitere Stunde köcheln lassen. Knoblauchzehe schälen, fein würfeln und nach Ende der Garzeit dazugeben.
Ca. 40 Minuten vor Ende der Garzeit die Kartoffel gründlich waschen und mit reichlich Wasser, dem restlichen Kümmel und Salz abgedeckt ca. 35 Minuten köcheln lassen, dann abgießen.

Den Sauerrrahm glattrühren, mit Salz abschmecken, Dille waschen und grob zerzupfen. Das Gulasch mit Sauerrahm und Dille garnieren und mit den gekochten Kartoffeln servieren.