Vorratshaltung, Garten, Kochen, Rezepte, Gesundheit, Dekoideen, Hausmittel: Spinatsuppe mit pochiertem Ei

Keine Neuigkeiten verpassen ? Dann folgen Sie unserem Blog. Wir freuen uns auf Sie !

Dienstag, 20. Dezember 2016

Spinatsuppe mit pochiertem Ei


Zutaten:
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
4 EL Butter
400 g Tiefkühl Blattspinat (aufgetaut)
600 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
4 Eier
4 EL Balsamico Bianco
2 Scheiben Krustenbrot
30 g Emmentaler
100 ml Schlagobers
Salz, Pfeffer  


Zubereitung:
Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. 2 EL Butter in einem Topf schmelzen und die Schalotten- Knoblauchwürfel glasig anschwitzen, mit Suppe aufgießen und zum Kochen bringen. Spinat mit den Händen auspressen, grob hacken, in die kochende Suppe geben und ca. 3 Minuten kochen lassen. Die Suppe mit einem Pürierstab fein mixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten.
Für die pochierten Eier die Eier vorsichtig in 4 kleine Schüsseln gleiten lassen und nacheinander in ungesalzenem, mit Balsamico versetztem Wasser pochieren. Der Eidotter darf dabei nicht beschädigt sein und das Wasser darf nur eine Temperatur knapp unter dem Siedepunkt erreichen. Nach 2 – 3 Minuten die Eier vorsichtig aus dem Wasser heben und in einer Schüssel mit gesalzenem Wasser (50-60 Grad) warm halten.
Währenddessen jede Brotscheibe in 2 rechteckige Stücke schneiden. Die restlichen 2 EL Butter in einer Pfanne schmelzen, die Brote darin rösten und herausnehmen. Käse reiben und beiseite stellen.
Schlagobers in die Suppe rühren und diese auf Suppenschalen verteilen. Die Eier aus dem Wasser heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen, jeweils ein Ei auf eine Brotscheibe setzen, mit Käse bestreuen und sofort servieren.