Vorratshaltung, Garten, Kochen, Rezepte, Gesundheit, Dekoideen, Hausmittel: Kalbsrahmsaftfleisch mit Schnittlauchspätzle

Keine Neuigkeiten verpassen ? Dann folgen Sie unserem Blog. Wir freuen uns auf Sie !

Samstag, 31. Dezember 2016

Kalbsrahmsaftfleisch mit Schnittlauchspätzle


Zutaten:
Gulasch:
1 kg Kalbsgulaschfleisch, würfelig geschnitten
300 g Zwiebeln
400 g Champignons
70 ml Pflanzenöl
60 g Butter
1,5 l Gemüsesuppe
1 TL schwarzer Pfeffer geschrotet
1 Prise Zucker
100 ml Schlagobers
Salz
Schnittlauchspätzle:
4 Eier
1 TL Salz
½ TL Muskat gemahlen
150 g Mehl

1 Bund Schnittlauch

Zubereitung:
Das Fleisch salzen. Zwiebel schälen und würfeln. Champignons säubern und halbieren.
Öl in einem breiten Topf erhitzen. Die Champignons darin portionsweise goldbraun anbraten und in einer kleinen Schüssel beiseitestellen, das Öl aber im Topf lassen. Das Fleisch portionsweise im selben Topf von allen Seiten braun anbraten. Sollte sich Fleischsaft bilden, den Saft einkochen lassen, bis sich Bratensatz auf dem Boden bildet. Das Fleisch herausnehmen und beiseite stellen, dabei das Öl wieder im Topf lassen. Die Hitze reduzieren und die Zwiebelwürfel darin glasig braten. Zwiebel mit dem Öl in ein Sieb gießen und das Öl abtropfen lassen. Butter im selben Topf aufschäumen lassen, das Mehl hineinstreuen und kurz anrösten. Fleisch und Zwiebel zurück in den Topf geben, Weißwein und Suppe hinzufügen und aufkochen lassen. Den Champignonsud, der sich in der Schüssel gebildet hat, ebenfalls dazugießen. Mit Pfeffer , Zucker und Salz würzen. Alles bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 2,5 Stunden köcheln lassen. Immer wieder umrühren. Nach ende der Garzeit die Champignons in das Gulasch geben und erhitzen, das Schlagobers zugießen, einmal kurz aufkochen und abschmecken.
Ca. 25 Minuten vor dem Servieren die Spätzle zubereiten. Eier, 3 EL Wasser, salz und Muskat in einer Schüssel mit dem Handmixer verrühren. Das Mehl nach und nach untermischen und zu einem glatten Teig vermengen.
Schnittlauch waschen und fein schneiden. ! EL beiseite stellen und den restlichen Schnittlauch unter den Teig rühren.
Salzwasser zum Kochen bringen und 2 EL Teig auf ein Spätzlebrett geben. Mit einer in Wasser getauchten Streichpalette den Teig darauf verstreichen und in das kochende Wasser schaben. Den Vorgang wiederholen, bis der Teig verbraucht ist. Die Spätzle mindestens 2 Minuten kochen, dann in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Die Spätzle mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen und mit dem Saftfleisch servieren.